Businessplan für Amazon Delivery Service Partner: Hintergründe & Tipps

In puncto Onlinehandel ist das US-amerikanische Unternehmen Amazon unangefochtener Marktführer in den USA und Europa. Im Jahr 1994 von Jeff Bezos gegründet, entwickelte es sich schnell von einem virtuellen Buchhandel zum Versandgiganten mit einem umfangreichen Sortiment. Laut Untersuchungen geben rund 84 % der Deutschen mindestens eine Bestellung pro Jahr bei Amazon auf. Ein Bestellvolumen, dessen Bewältigung nur durch einen kontinuierlichen Ausbau des Technologie- und Logistikbereichs des Unternehmens möglich ist. Mit dem Amazon Delivery Service Partner Programm bietet der Versandhandel motivierten Personen nun die Möglichkeit, am Erfolg von Amazon teilzuhaben.

>> Jetzt Businessplan erstellen lassen! <<

 

Was ist ein Amazon Delivery Service Partner?

Ein wichtiger Pfeiler des Unternehmenserfolgs von Amazon ist ein vielschichtiges Kundenservicekonzept. Es ist längst nicht mehr der günstigste Preis, der die Kundinnen und Kunden zum Kauf bewegt. Neben flexiblen Zahlungsmethoden ist es vor allem eine schnelle Lieferung der bestellten Ware, die im Kampf um die Vorherrschaft im Onlinehandel entscheidend ist. Eine Erwartung, die Amazon mit dem kostenpflichtigen und optionalen Prime-Service perfektioniert hat. Um zukünftig alle Kundinnen und Kunden schneller beliefern zu können, fokussiert sich das Unternehmen zurzeit auf die Erweiterung des eigenen Logistiknetzwerks.

Was bisher über DHL und Hermes lief, sollen in Zukunft spezielle Partner erledigen. Hierbei handelt es sich um selbstständige Transportunternehmen, die exklusiv für Amazon tätig sind. Während sich das Amazon Freight Partner Programm auf den Transport zwischen den Verteilzentren bezieht, liegt der Fokus beim Amazon Delivery Service Partner Programm auf der Paketzustellung an die Endkunden. Im Rahmen des Programms gibt der Versandhändler Personen mit Führungsqualitäten die Möglichkeit, ihr eigenes Lieferunternehmen zu gründen. Obwohl Vorkenntnisse von Vorteil sind, ist der Quereinstieg grundsätzlich möglich.

 

Die Vorteile und Pflichten eines Amazon Delivery Service Partners im Überblick

Sie möchten sich im Bereich Transport und Logistik selbstständig machen? Dann lohnt sich ein Blick auf das Partnerprogramm von Amazon. Bevor Sie jedoch Ihr Startkapital sammeln und mit der Businessplanerstellung beginnen, sollten Sie sich mit den Besonderheiten dieser Gründungsform vertraut machen.

 

Vorteile:

  1. Vergleichsweise geringes Startkapital von 25.000 Euro
  2. Vorteilhafte Leasing-Konditionen für den Fuhrpark
  3. Begleitende Schulungen von Business-Coaches
  4. Garantierte Kapazitätsauslastung
  5. Gründung einzeln oder mit Partnern möglich
  6. Besuch einer Delivery Service Station vor Vertragsunterzeichnung
  7. Zugriff auf das Technologie- und Logistiksystem von Amazon
  8. Vergünstigungen für Software und Tools

 

Verpflichtungen

  1. Eigenständiges Kostenmanagement
  2. Einstellung, Führung und Entwicklung des Personals
  3. Erfüllung der Mindestanforderungen von Amazon
  4. Autonome Bewältigung des Tagesgeschäfts

 

Nach der virtuellen Bewerbung begutachtet Amazon sowohl Ihren Lebenslauf als auch Ihre persönlichen Finanzen. Prüfen Sie vorab, ob Sie alle Anforderungen des Unternehmens an Delivery Service Partner erfüllen. Sollte dies nicht der Fall sein, ist die Gründung mit einer oder mehreren weiteren Personen möglich. Wichtig ist, einen Hauptgründer zu benennen. Dieser führt das Bewerbungsgespräch mit Amazon und sollte daher alle persönlichen und finanziellen Voraussetzungen erfüllen.

 

Inhalt des Businessplans für das Amazon Delivery Service Partner Programm

Die Vorlage eines Geschäftsplans ist für die Bewerbung als selbstständiger Lieferpartner bei Amazon nicht erforderlich. Ihn zu erstellen, bietet Ihnen als Gründer*in dennoch zahlreiche Vorteile. Durch die detaillierte Aufschlüsselung aller Daten und Fakten, erhalten Sie einen Einblick in die Machbarkeit Ihres Vorhabens. Wird Ihr Lieferunternehmen langfristige Gewinne erwirtschaften und Ihren Lebensunterhalt sichern? Fragen, die auch für Kredit- und Darlehensgeber wie Banken und Investoren relevant sind.

Ein fundierter Businessplan legt Ihre Geschäftsidee auf 30 – 40 Seiten (ohne Anhänge) offen. Während es für die Gliederung keine feste Vorgabe gibt, sind die inhaltlichen Schwerpunkte stets dieselben. Nur wenn Sie alle Aspekte Ihres zukünftigen Unternehmens gründlich beleuchten, ist Ihr Geschäftsplan aussagekräftig. Angesichts der hohen Seitenanzahl ist es essenziell, die einzelnen Abschnitte sinnvoll zu ordnen und leserlich zu gestalten.

 

Dieser Aufbau hat sich in der Praxis bewährt:

  1. Executive Summary

Ein kurzer Überblick über die wichtigsten Eckdaten Ihres Unternehmens. Auf maximal drei Seiten verweisen Sie auf den Inhalt der folgenden Kapitel und animieren die Adressaten zum Weiterlesen. Verfassen Sie diese Zusammenfassung zum Schluss.

 

  1. Kunden und Konkurrenz

Als Amazon Delivery Service Partner müssen Sie sich nicht um die Umsatzsteigerung sorgen. Dies übernimmt der Versandhandel im eigenen Interesse selbst. Dennoch sollte aus Ihrem Businessplan hervorgehen, dass Sie die Kundenerwartungen kennen und berücksichtigen. Schließlich sind es Ihre Fahrer*innen, die im direkten Kontakt zum Endkunden stehen.

Im Normalfall beinhaltet der Businessplan eines neuen Unternehmens auch eine sorgfältige Wettbewerbsanalyse. Diese können Sie als Amazon Delivery Service Partner abkürzen. Jeder Partner bekommt eine Region zugeteilt. Momentan ist die Anzahl an Lieferstationen pro Gründer*in auf eine beschränkt. Einem harten Konkurrenzkampf müssen Sie sich somit nicht stellen.

 

  1. Zielsetzungen und Strategien

Die Transportbranche ist hektisch und anspruchsvoll. Wie können Sie die Endkunden von Amazon mit Ihrem Service begeistern? Welche Strategien helfen Ihnen, das steigende Bestellvolumen zu meistern? Beantworten Sie diese Fragen, indem Sie die Stärken, Schwächen, Herausforderungen und Chancen Ihres Unternehmens systematisch analysieren und Lösungswege herausarbeiten. Dies ist nicht nur im Rahmen der Businessplanerstellung wichtig, sondern hilft Ihnen auch bei der erfolgreichen Absolvierung des Interviews mit Amazon.

 

  1. Gründerperson*en

Berufliche Vorkenntnisse setzt Amazon für angehende Lieferpartner nicht voraus. Um in dieser speziellen Branche dauerhaft erfolgreich zu sein, sollten Sie jedoch über Fleiß, Engagement und Durchhaltevermögen verfügen. Zudem sollten Sie gerne im Team arbeiten und dieses leidenschaftlich gerne zusammenstellen, aufbauen und weiterentwickeln. Sofern Sie Ihr Lieferunternehmen mit mehreren Personen gründen, sollten Sie die persönlichen Stärken aller Inhaber*innen aufführen. Im Idealfall gleichen sich Ihre Stärken und Schwächen sowie die der anderen Gründer*innen gegenseitig aus.

 

  1. Finanzplan

In diesem finalen Abschnitt dreht sich alles um Zahlen und Fakten. Wichtige Eckdaten sind der Kapitalbedarf sowie die Kosten für den Fuhrpark, Versicherungen und Lizenzen. Auch die Personalkosten und Ihre persönlichen Lebenshaltungskosten sollten Erwähnung finden. Diese stellen Sie den zu erwartenden Einnahmen gegenüber, um den Gewinn zu berechnen. Setzen Sie Kennzahlen ein, um die Informationen übersichtlich darzustellen. Vergleichswerte in Bezug auf die Kosten und Umsätze stellt Ihnen Amazon selbst zur Verfügung. Diese dienen jedoch lediglich als Richtwert und müssen an Ihr individuelles Unternehmen angepasst werden.

 

Allgemeine Tipps für die Businessplanerstellung

Der Geschäftsplan Ihres Lieferunternehmens dient Ihnen als Gradmesser für die Erfolgschancen Ihres Vorhabens. Zudem öffnet das Dokument Ihnen die Türen zu potenziellen Geldgebern wie Kreditinstitute und Investoren.

Egal, welchem Zweck der Businessplan dient: Achten Sie auf die richtige Form. Hierzu zählt die Verwendung eines sachlichen Schreibstils ohne umgangssprachliche oder emotionale Formulierungen. Der Textteil sollte frei von Rechtschreib- und Grammatikfehlern, die berechneten Kennzahlen mathematisch korrekt sein.

Scheuen Sie sich nicht, Ihren Businessplan als Amazon Delivery Service Partner von einem Profi erstellen zu lassen. Dies ist unverzichtbar, damit er Ihnen als Leitfaden im operativen, taktischen und strategischen Geschäft dienen kann.