KfW Gründerkredit beantragen

Ein KfW Gründerkredit ist ein Startgeld für Ihr Unternehmen zu günstigen Konditionen. Ein anderer Name für dieses Darlehen ist der ERP-Gründerkredit. Hinter den drei Buchstaben ERP steht der Begriff European Recovery Program, das mehrere Milliarden Euro stark ist: ein vom Bund verwaltetes Sondervermögen, auf das die KfW für die Finanzierung junger Unternehmen zurückgreift.

>> Jetzt Businessplan erstellen lassen! <<

 

Was ist die KfW?

Gerade in der Anfangsphase benötigen Sie Geld für Investitionen. Wenn Sie über kein oder nur wenig Eigenkapital verfügen, ist es nicht leicht, einen Finanzierungspartner zu finden.

Die KfW ist nicht nur dafür bekannt, ein Finanzierungspartner für junge Unternehmen zu sein. Auch in puncto Baufinanzierung spielen Kredite der KfW eine wichtige Rolle. Wichtig zu wissen ist vor allem, dass die KfW das Geld für eine Unternehmens- oder Baufinanzierung nicht direkt auszahlt. Sie stellen den Antrag auf einen ERP-Gründerkredit oder eine Baufinanzierung vielmehr bei Ihrer Bank. Die KfW sorgt für eine Haftungsfreistellung der Bank. Die Bank wiederum zahlt Ihnen den Gründerkredit nach den von der KfW festgelegten Konditionen (zum Beispiel in Bezug auf Höhe und Laufzeit) aus.

 

Wie kommen Sie an den ERP-Gründerkredit?

Sie möchten sich selbstständig machen, verfügen aber über kein Eigenkapital für die Finanzierung? Als Existenzgründer wenden Sie sich für ein Darlehen in diesem Fall natürlich zuerst an Ihre Hausbank – Ihren direkten Finanzierungspartner. Jede Bank benötigt für einen Kredit Sicherheiten. Und diese Sicherheit gewährt die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) in Form einer Haftungsfreistellung. Letztlich läuft es genauso wie bei einer Baufinanzierung: Ohne Sicherheit wird der Antrag nicht angenommen.

  • Den Antrag für einen ERP Kredit stellen Sie also direkt bei Ihrer Bank.
  • Diese wiederum wird eine Haftungsfreistellung bei der KfW beantragen.

 

Mit fünf Schritten zum ERP-Gründerkredit

Einen ERP Gründerkredit beantragen – wie geht das? Sie können nichts falsch machen, wenn Sie sich an diese fünf Punkte halten:

  1. Ermitteln Sie, wie viel Geld Sie für eine Förderung (zum Beispiel für Betriebsmittel oder Investitionen) benötigen. Denken Sie auch darüber nach, welche Laufzeit für Sie am besten ist.
  2. Erstellen Sie einen Businessplan.
  3. Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrer Hausbank, um einen ERP Gründerkredit zu beantragen. Grundlage dieses Bankgesprächs wird auch der Businessplan sein.
  4. Die Bank wird bei der KfW wegen der Finanzierung nachfragen.
  5. Wenn es mit der Risikoübernahme durch die KfW klappt, steht dem Kredit für Ihr Unternehmen nichts mehr im Weg.

Den Kredit können Sie dann als Startgeld für Ihr Unternehmen universell einsetzen. Wie viele Jahre dieses Darlehen zurückgezahlt wird, richtet sich nach den individuellen Konditionen, die Sie mit Ihrer Bank ausgemacht haben.

Wer kann einen Antrag auf den KfW Gründerkredit stellen?

Der ERP Gründerkredit gilt universell für alle Gründer, die weniger als fünf Jahre auf dem Markt tätig sind. KfW-Darlehen können übrigens nicht nur Unternehmen in Gründung, sondern auch Privatleute, beispielsweise für eine Baufinanzierung, beantragen. Das Prinzip ist bei den Gründungskrediten wie bei der Baufinanzierung gleich:

  • Die Bank ist Ihr Finanzierungspartner.
  • Die KfW gibt der Hausbank Sicherheit für den Kredit (Risikoübernahme).

Um die Bedingungen der standardisierten KfW Gründerkredite einzuhalten, sollten Sie vorher Informationen – zum Beispiel bei den Banken – einholen.

Der Förderassistent auf der Website der KfW macht es Ihnen einfach, den passenden Kredit als Startgeld für Ihr Unternehmen oder für eine Baufinanzierung zu finden. Hier erhalten Sie auch weitere Tipps und Antworten auf häufige Fragen zur Unternehmens- und Baufinanzierung. Diese Seite stellt Ihnen am Ende auch ein PDF-Dokument zur Verfügung, das Sie zum Gespräch bei der Bank mitnehmen können. Dies wird Ihnen den Antrag erheblich vereinfachen.

 

Tipps für die Beantragung

Wenn Sie für Ihr Unternehmen einen ERP-Gründerkredit bei Ihrer Bank beantragen wollen, dürfen Sie nichts falsch machen. Genauso wie bei einer Baufinanzierung geht es bei der Finanzierung der Selbstständigkeit um viel Geld. Viele Start-ups können den Banken bei ihrer Gründung nur wenige Sicherheiten bieten. Um auf Nummer sicher zu gehen, gehen Sie am besten in Schritten vor:

  1. Suchen Sie vor der Beantragung professionelle Unterstützung von Experten.
  2. Entwickeln Sie zusammen mit diesen Experten einen überzeugenden Businessplan. Hier sind besonders der Liquiditätsplan sowie die Markt- und Wettbewerbsanalyse wichtig.
  3. Bereiten Sie sich auf das Gespräch mit der Bank intensiv vor.

 

Welche Konditionen bietet der ERP Gründerkredit?

Sie müssen sich natürlich die Frage stellen, wofür Sie wie viel Geld benötigen. Wenn Sie ein Unternehmen gründen wollen, zählt jeder Euro. Die KfW macht es Ihnen möglich, einen Gründerkredit mit guten Konditionen (zum Beispiel eine lange Laufzeit) zu finden. Für Gründer kommen insbesondere diese beiden Kredite infrage:

  • ERP Gründerkredit StartGeld: bis zu 125.000 Euro, kein Eigenkapital erforderlich. Die Förderung der Betriebsmittel ist bis zu einem Anteil von 50.000 Euro möglich.
  • ERP Gründerkredit Universell: bis zu 25 Millionen Euro, Laufzeit bis zu 10 Jahre.

 

Die KfW fördert insbesondere kleinere bis mittlere Unternehmen mit Gründerkrediten aus dem ERP, aber auch Privatleute mit einer günstigen Baufinanzierung. Der ERP Gründerkredit StartGeld richtet sich vor allem an klassische Start-ups, die einen zinsgünstigen Kredit für Investitionen und Betriebsmittel beantragen. Der ERP Gründerkredit Universell ist insbesondere für größere Unternehmen interessant.

 

Fazit

Mit dem ERP Gründerkredit StartGeld gibt es bis zu 125.000 Euro und mit dem ERP Gründerkredit Universell können Unternehmen sogar bis zu 25 Millionen Euro beantragen – und das alles zu außergewöhnlich günstigen Konditionen. Weil es hierbei um viel Geld geht, sollten Sie sich als Gründer für den Antrag bei Ihrer Bank als Finanzierungspartner viel Zeit nehmen und sich außerdem bemühen, professionelle Hilfe zu finden. Mit einem Kredit können Sie die ersten Jahre der Existenzgründung sicher überstehen.