Businessplan Nürnberg – von Beginn an auf Erfolgskurs

Kaum eine andere Großstadt in Deutschland wird ähnlich stark unterschätzt wie Nürnberg. Erst ein Blick auf statistische Erhebungen verrät ihre wahre Bedeutung für die Region. In der zweitgrößten Stadt Bayerns lag die Wirtschaftsleistung pro Kopf in den vergangenen Jahren über dem bayrischen und dem bundesweiten Durchschnitt. Ein Umstand, der Unternehmen jeder Größe in die Region zieht. Dort treffen sie auf rund 520.000 Einwohnerinnen und Einwohner, die sich durch ihre starke Kaufkraft auszeichnen.

Optimale Bedingungen bietet Nürnberg vor allem Anbietern aus den Bereichen IT, Kommunikationstechnik, Logistik und Energie. Doch auch Dienstleistungsunternehmen aus anderen Branchen dient die Stadt als profitabler Standort. Sie spielen mit dem Gedanken, Ihr Start-up in Nürnberg zu gründen? Damit dieser Schritt nicht ins Leere führt, sollten Sie sich gründlich vorbereiten. An erster Stelle steht die Ausarbeitung eines detaillierten Businessplans.

>> Jetzt Businessplan erstellen lassen! <<

 

Lohnt es sich, einen Businessplan für ein Nürnberger Start-up zu erstellen?

Die kurze Antwort lautet: Ja! Auf den ersten Blick erscheint Ihnen die schriftliche Darlegung Ihrer Geschäftsidee möglicherweise wie ein unnötiger Zwischenschritt. In Wirklichkeit ist sie der Schlüssel zu Fremdkapital, Förderungsmitteln und anderen wichtigen Ressourcen, die ein junges Start-up benötigt. In einem Businessplan überführen Sie Ihre Ideen in ein professionelles Konzept. Auf diese Weise dient er Ihnen als interner Leitfaden und ermöglicht Ihnen gleichzeitig den Zugang zu Banken und Investoren. Indem Sie alle Aspekte Ihres jungen Unternehmens gewissenhaft beleuchten, überprüfen Sie die Machbarkeit Ihres Vorhabens. Eine Grundvoraussetzung, um finanziellen Fehltritten vorzubeugen.

 

Diese Themenpunkte sollte ein Geschäftsplan enthalten

Keine unternehmerische Idee gleich zu 100 % einer anderen. Dies macht Ihr Konzept zu einem Unikat mit individuellen Ausgangsbedingungen, Einflussfaktoren und Erfolgschancen. Die im Internet vorhandenen Businessplan-Muster sind somit nur bedingt hilfreich. Wichtiger ist, dass Sie die inhaltlichen Schwerpunkte kennen und diese passgenau in Ihren Plan einbauen. Auf diese Weise entsteht ein Dokument, das professionell, vollständig und einzigartig ist.

 

Beleuchten Sie diese Aspekte in Ihrem Businessplan:

Produkt beziehungsweise Dienstleistung

Was möchten Sie wie und an wen verkaufen? Diese zentrale Frage gilt es, bereits im ersten Abschnitt des Businessplans für Ihr Nürnberger Start-up zu beantworten. Gehen Sie auf die Besonderheiten Ihres Angebots – die sogenannten Alleinstellungsmerkmale – ein. Bei innovativen Produkten oder Dienstleistungen ergibt sich dies aus der Neuartigkeit Ihrer Idee. In allen anderen Fällen eignen sich qualitative, funktionelle und/oder ästhetische Charakteristika als Alleinstellungsmerkmal.

 

Kundinnen und Kunden

Wie setzt sich Ihre Zielgruppe zusammen und welche Wünsche, Erwartungen und Nöte haben ihre Mitglieder? Der Erfolg eines jeden Unternehmens steht und fällt mit der Zuneigung der Kundschaft. Erörtern Sie in Ihrem Businessplan, wie hoch die Kaufkraft Ihrer zukünftigen Käuferinnen und Käufer ist und ob bereits eine Nachfrage nach Ihrem Angebot besteht. Diese Informationen sind entscheidend, um den Verkaufspreis auf die Preissensitivität der Kundschaft abstimmen zu können.

 

Markt und Konkurrenten

Ihr Start-up befindet sich in Nürnberg nicht in einem Vakuum. Stattdessen wirken jeden Tag unterschiedliche Faktoren auf Ihr junges Unternehmen ein. Diese Einflussnahme zeigt sich bereits in der Vorgründungsphase, wenn die Markt- und Wettbewerbsstruktur die Marketingstrategie maßgeblich mit formen. Analysieren Sie die aktuellen und absehbaren Entwicklungen auf dem Markt. Setzen Sie sich zudem mit Ihren stärksten Konkurrenten auseinander, um einen Überblick über die Machtverteilung in Ihrer Branche zu erhalten.

 

Marketing und Vertrieb

Über welche Kanäle möchten Sie zu Ihrer Zielgruppe durchdringen? An dieser Stelle des Businessplans für Ihr Nürnberger Start-up sollten Sie Ihr Gespür für die digitale Welt unter Beweis stellen. Planen Sie, den Fokus auf Influencer-Marketing oder Suchmaschinenwerbung zu legen? Gewähren Sie bei diesem inhaltlichen Schwerpunkt einen Einblick in Ihre Marketing- und Vertriebsstrategie.

 

Gründungsperson beziehungsweise Gründungsteam

Bei diesem Aspekt stehen Sie als Gründerin beziehungsweise Gründer im Mittelpunkt der Betrachtung. Welche Motivation steckt hinter Ihrem Schritt in die Selbständigkeit? Beantworten Sie alle Fragen, die bei potenziellen Kapitalgebern im Rahmen der Durchsicht Ihres Businessplans aufkommen könnten. Nicht jede Neugründung ist ein Einzelunterfangen. Sofern mehrere Personen aktiv an Ihrem Start-up beteiligt sind, sollten Sie auch diese kurz vorstellen.

 

Strategien

Es reicht nicht, die Herausforderungen im Inneren sowie in der näheren Umgebung Ihres Start-ups zu kennen. Ihr Businessplan sollte auch erläutern, wie Sie diese meistern können. Beschreiben Sie Ihre Ziele und Strategien für die Kundengewinnung und -bindung sowie für den Konkurrenzkampf auf dem Markt. Methoden des klassischen Marketings – wie die SWOT-Analyse – sind eine gute Hilfestellung.

 

Eigen- und Fremdkapital

Dieser Themenpunkt ist vor allem für Kreditinstitute und Investoren relevant. Wie viel Eigenkapital bringen Sie in das Start-up ein? In Verbindung mit den Kosten in der Vorgründungs- und Eröffnungsphase ermitteln Sie den Bedarf an Fremdkapital. Setzen Sie diesen nicht zu niedrig an, sondern bleiben Sie realistisch. Unter Verwendung von seriösen Daten und Vergleichswerten berechnen Sie Kennzahlen wie die Rentabilität oder die Liquidität.

 

Businessplan für Nürnberger Neugründungen – Tipps und typische Fehlerquellen

Als Erstgründerin beziehungsweise Erstgründer ist die Businessplanerstellung eine neue, große Aufgabe für Sie. Entsprechend hoch ist die Gefahr, Fehler zu begehen. Vermeiden Sie dies, indem Sie alle Phasen der Bearbeitung mit der erforderlichen Sorgfalt angehen. Führen Sie eine gründliche Recherche durch und verwenden Sie ausschließlich Daten aus seriösen Quellen.

Lange Fließtexte liest niemand gerne. Animieren Sie die Adressaten Ihres Businessplans mithilfe von visuellen Elementen – wie Tabellen, Grafiken oder Bildern – zum Weiterlesen. Nicht zuletzt sollten Sie einen angemessenen Schreibstil anwenden. Verzichten Sie auf emotionale Formulierungen und schreiben Sie stattdessen in einem sachlichen, professionellen Ton.

 

Sie können einen professionellen Businessplan in Nürnberg erstellen lassen, indem Sie mit uns Kontakt aufnehmen.